Jahr mit vielen Höhepunkten bei holnsteiner Wehr

Zahlreiche Ehrungen beim Kameradschaftsabend der Feuerwehr Holnstein-Mittelreinbach

Insgesamt 70 aktive, passive und Ehrenmitglieder der Feuerwehr Holnstein-Mittelreinbach mit Begleitung versammelten sich im Gasthaus Zagel in Gaisheim zum traditionellen Kameradschaftsabend.
Nach einem gemeinsamen Essen begrüßte Vorsitzender Gerd Pürner die anwesenden Gäste und blickte auf das vergangene Jahr zurück. Im Vereinsleben stand neben der Christbaumversteigerung, dem Preisschafkopf und dem Gartenfest auch noch das Patentreffen mit der FF Achtel auf dem Programm.

Besonderes Highlight war die neu ausgerichtete holnsteiner Kirwa am Sportplatz, bei der man gemeinsam mit dem Stammtisch Kuemmerling die Kirwaleute tatkräftig bei der Durchführung des gelungenen Festes unterstützte. Hier sprach Pürner den anwesenden nochmals besonderen Dank aus.

Bei der aktiven Wehr standen bis dato 13 Einsätze im Jahr 2019 zu Buche, die nur durch Übungsfleiß zu bewältigen sind. Gerade in den vergangenen Wochen stand ein Übungsmarathon im Umgang mit dem neuen Feuerwehrauto samt der neuen Ausrüstung an, um diese im Ernstfall auch richtig zu bedienen. Vorstand Pürner und Kommandant Guttenberger dankten der Truppe für die tolle Zusammenarbeit, so dass das neue Fahrzeug rasch in Dienst gestellt werden konnte.

Kommandant Guttenberger nahm nun die Ehrungen über zahlreiche Ausbildungen und Lehrgänge vor.

Der neu gewählte stellvertretende Kommandant Marco Holzwarth absolvierte den Lehrgang „Leiter einer Feuerwehr“ und Sabrina Sebald ist nun die erste Gruppenführerin in der Geschichte der Wehr. Ebenso nahm Peter Holzwarth an einem Gerätewartlehrgang an der Feuerwehrschule in Regensburg teil.

Für 20 Jahre aktiven Dienst wurden Gerd Pürner und Reiner Luber geehrt.

Auch die Atemschutzgruppe erhielt in diesem Jahr zahlreichen Zuwachs: Thomas Stielper, Tim Rümpelein, Jonas Hermann, Martina Schwab, Sabrina Sebald, Gerd Pürner und Peter Holzwarth schlossen den zweiwöchigen Lehrgang in Amberg mit Erfolg ab.

Die neuen Atemschutzträger unserer Wehr

Den Feuerwehrführerschein legten Jakob Sperber, Peter Holzwarth und Michael Schöner ab.
Auch die Jugendgruppe mit Max Tuchbreiter, Miriam Walther, Vanessa Simmel und Annalena Schwab konnte die modulare Truppmannausbildung absolvieren.

Gemeinsam mit den Kameraden aus Neukirchen, Trondorf und Röckenricht wurde gemeinsam das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ in Neukirchen abgenommen.
Das Abzeichen können nun die Kameradinnen und Kameraden Lisa Sebald, Sabrina Sebald, Martina Schwab, Matthias Luber, Marco Holzwarth, Markus Guttenberger, Marie Walther, Franziska Alex, Jonas Hermann (alle Stufe 1) und Gerd Pürner (Stufe 2) an ihr Revere heften.

Das THL-Abzeichen legten diese Kameradinnen und Kameraden ab

Durch die vielfältigen und zahlreichen Ausbildungen könne man mit gutem Gewissen die Einsätze absolvieren und der Bevölkerung in Notsituationen immer zur Seite stehen. Mit dem Leitspruch „Gott zur Ehr‘, dem nächsten zur Wehr“ konnten die Führungskräfte die Veranstaltung in den gemütlichen Teil überführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.